Nachrichten

Virtuelles Üben
Am 21. und 22. März 2017 hat das Föderale Fachzentrum für zivile Sicherheit (KCCE) in Zusammenarbeit mit der niederländischen Firma "XVR Simulation B.V." einen Train-the-Trainer-Lehrgang für "virtuelles Üben" organisiert. Das KCCE hat einen Vertrag abgeschlos¬sen, damit alle belgischen Feuerwehrschulen die Lizenzen erhalten. "Virtuelles Üben" ist eine auf Virtual Reality aufgebaute Plattform für Ausbildung, Training und Bewertung von Mitgliedern der Hilfsdienste.
Am Montag, dem 6. März 2017 hat die VRT die erste Folge der neuen Staffel von "De Nood-centrale" ausgestrahlt. In dieser Staffel sind auch Telefonisten und Calltaker der Notrufzentra¬len 112 und 101 von Westflandern zu sehen. Die Aufnahmen sind im vergangenen Sommer gemacht worden, um auf die Besonderheiten von Notrufen an der Küste einzugehen. An sonnigen Tagen kann an der belgischen Küste ein großer Andrang herrschen.
winterclass
Am Montag, dem 6. März hat im Kempense Meren in Mol die erste "Winter Class" für Zonenkommandanten begonnen. Die Feuerwehrvereinigung Flandern (BVV) organisiert diese Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Fachzentrum für zivile Sicherheit (KCCE).
Diese Woche hat die vierte Auflage der Übergangsausbildung "Leiter der Einsatzleitstelle (Dir-PC-Ops)" begonnen. Derzeit übernimmt der Feuerwehroffizier mit dem höchsten Dienstgrad der Zone, auf deren Gebiet der Einsatz stattfindet, die Funktion eines Dir-PC-Ops.
Am kommenden Sonntag, dem 26. Februar 2017 startet um 19.45 Uhr auf RTL-TVI die neue Fernsehreihe "Appel d'urgence". Während sechs Wochen können Sie 12 Telefonisten und Calltakern der Notrufzentralen 112 und 101 von Lüttich über die Schulter schauen.
Ausbildung SDE
Zwischen November 2016 und Februar 2017 haben 153 Bedienstete und Offiziere des Zivilschutzes die Ausbildung "Bergung, Befreiung und Evakuierung von Opfern (SDE) 1" absolviert, um sich die wichtigsten Techniken in Sachen Suche und Bergung von Opfern aus Trümmern anzueignen.
1+1=2
Anfang Februar 2014 haben Sie uns geholfen, die 112-Infografik zu verbreiten. Alleine hier-durch war der damalige Europäische Tag der 112 bereits ein großer Erfolg. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen bedanken, denn je mehr Menschen wissen, wie man eine Notrufnummer anruft, desto besser.
Im Königlichen Erlass vom 18. November 2015 über die Ausbildung der Mitglieder der öffentlichen Hilfsdienste ist vorgesehen, dass eine alte Brevet-Ausbildung abgeschlossen werden darf. Hieran sind jedoch einige Bedingungen geknüpft, die wir nachstehend erläutern. Generell ist der alte KE Ausbildungen vom 21. Februar 2011 auf alle Ausbildungen anwendbar, die vor dem 1. Januar 2016 begonnen wurden.
Wieder ist ein Jahr vorbei! Wir möchten Ihnen, unseren wichtigsten Partnern, für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2016 danken und wir hoffen, dass wir sie auch im neuen Jahr fortsetzen können. Zunächst blicken wir kurz zurück, um Ihnen eine Übersicht über die meistgelesenen Newsletter-Artikel in Sachen zivile Sicherheit des Jahres 2016 zu geben:
Die CTIF (International Association of Fire and Rescue Service), die internationale Vereinigung des Feuerwehr- und Rettungswesens, wurde 1900 mit dem Ziel gegründet, die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehrleuten und Brandschutzexperten auf der ganzen Welt anzuregen und zu fördern. In der Zwischenzeit zählt die Organisation 36 Mitgliedsländer sowie 50 Mitglieder aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor. Gemeinsam organisieren sie internationale Konferenzen und Wettbewerbe, tragen sie zur Entwicklung der Jugendfeuerwehr bei und erstellen sie Feuerwehrstatistiken auf globaler Ebene.

Seiten

Nachrichten abonnieren